Coogans Bluff



Wer braucht schon ein Live-Album?

Oder ist ein Live-Album eher DER klassische Release, den man sich erst einmal verdienen und erspielen muss?  Überflüssig, Sammlerglück oder gar die Königsklasse der Veröffentlichung in der nur Bands spielen, die auch auf der Bühne einen „Mehrwert“ bieten???  Diese Fragen muss jeder für sich klären, aber diesen Mehrwert bekommt man bei jeder Show von COOGANS BLUFF und auch auf „Bluff Live“.

Die „Bluffer“ sind live ein wilder Haufen voller Spielfreude, exzessiv und durchaus sympathisch. Kein Set ist wie der vorherige, keine Show durchgeplant oder mit immer gleichen Ansagen versehen. Die Songs haben Freiräume, die stets aufs Neue genutzt werden. Musikalisch versiert, stilsicher und schnell merkt man, dass hier auf Augenhöhe kommuniziert wird – eine Band aus der Szene für die Szene.

Für COOGANS BLUFF ist das Album die logische Konsequenz nach fünf Studio-Werken. Über die Jahre hat sich das Quintett in der Szene nach oben gespielt und gehört zweifelsfrei zu den Fixpunkten im „Retro-RockBereich“. Volle Clubs und ein treues Fan-Following sind Aussage genug. Mit ihrem 2017er Album „Flying To The Stars“ ging man europaweit auf Tour, spielte die Szene-Festivals und nahm zunächst für den Eigengebrauch einige Shows auf. Ein offizieller Release war zunächst nicht geplant, zeichnete sich aber schnell ab, nachdem die Aufnahmen gesichtet wurden und die Faszination, Spielfreude und Power, die diese Band auf der Bühne ausmachen, auch auf den Bändern zum Vorschein kam.

Die Fünf Musiker geben sich gerne spröde, segeln gegen den Wind und beginnen ihre Sets gerne mal mit dem 14 minütigen „Too Late“ als Opener. Ein Statement, das mehr Höhepunkte und instrumentale Parts vorweist, als manch andere Band auf einem gesamten Album unterbringen kann. Zwischendurch werden die von den Fans gern geforderten Songs wie „You and Me“ oder auch „Why Did You Talk“ eingestreut, um schnell wieder einen Space-Kraut-Epos wie „Flying To The Stars“ zu präsentieren. Nie einfach, aber auch nie langweilig. Die Spielfreude der Band ist in jeder Sekunde hörbar. Ausschweifende Songs, Platz für jeden Musiker und vor allem werden nicht einfach die Album-Produktionen reproduziert.

„Bluff Live“ ist kraftvoller, wilder und verspielter als im Studio. Keine Overdubs, klassisch Stereo gelegte Instrumente, alles transparent und doch härter, rauer, kratziger und fetter im Sound. Ein feines Rock-Album und nebenbei sitzen die Herren schon an neuen Songs, an einem neuen Album und sind eigentlich fast immer  unterwegs.

Hier kommt eine Doppel-LP im Gatefold-Cover und eine CD! Vier Vinylseiten, auf 12 Songs und 74 Minuten verteilt, was nur ein Teil ihres Repertoires ist, aber definitiv Lust auf mehr macht. Für Fans, um die Lücke zum nächsten Album zu überbrücken, aber auch für Neu-Einsteiger, die in dem Katalog der Band nicht ziellos einsteigen wollen. Oder einfach für Live-Album-Abfeierer. Dieses Album liefert alles, was man an COOGANS BLUFF, ihren Alben und ihren Songs so schätzt. Und ist definitiv ein Argument für Live-Alben!

Foto: Pressefreigabe Hannover Concerts

Am
03.03.2018

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

VVK
12 € zzgl. Geb.

Tickets