Komplex 7 + Fake Empire Hannover präsentieren: Fai Baba (CH) + Penelope Isles (UK)



FAI BABA:
Traurig-schöne Kompositionen zwischen Psych-Pop, Desert-Blues und Garage-Folk. Die wuchtigen LoFi-Tracks und rauchigen Balladen beschwören fast vergessene Indie-Rock-Welten.

Wie Fai Baba wirklich heißt, ist unerheblich. Der Musiker aus Zürich ist ein Hochstapler. „Ich habe viele Namen,“ feixt er. Man würde dem jungen Mann ohnehin alles glauben, da ist ein gefährlicher Charme. Selbst ob er aus der Schweiz kommt, ist fraglich, klingt das neue Album SAD AND HORNY doch wie ein Direktimport des L.A.-Psych-Rock. Die Musikpresse ist restlos begeistert. „So geht Liebeskummer psychedelisch stilvoll“, schreibt VISIONS Magazin.

Die CAN’T STOP LOVING-Europatour wird u.a. präsentiert von ByteFM und DIFFUS Magazin.

PENELOPE ISLES:
Die LoFi-Virtuosen aus Brighton bezaubern mit verschroben-melodiösem Gitarrenpop, der mal gemächlich, mal treibend daherkommt. Nicht umsonst werden Penelope Isles als heißeste Live-Band aus dem Süden Englands gehandelt.

Links:
Am
01.11.2017