An Horse und Micah Erenberg



Zwischen Brisbane, Montreal und New York haben sich Kate Cooper und Damon Cox wieder gefunden: An Horse sind endlich zurück. Nach den zwei Alben „Rearrange Beds“ (2010) und „Walls“ (2011), unzähligen eigenen Shows auf der ganzen Welt und gemeinsamen Touren mit Death Cab For Cutie, Tegan and Sara oder Silversun Pickups brauchte das australische Indie-Rock-Duo eine Pause.

Cooper zog es nach Montreal in Kanada, Cox verschlug es direkt ins Herz von Manhattan. Doch die gemeinsame Zeit schweißte die beiden unzertrennlich zusammen, sie blieben im ständigen Kontakt. Nach fast sechsjähriger Pause traf man sich wieder, probte, schrieb sogar neue Musik. 2018 erschien mit „Get Out Somehow“ eine neue Single. Ein erstes musikalisches Lebenszeichen, das die Band so frisch, melodisch und emotional wie eh und je zeigte.

„Get Out Somehow“ macht klar: An Horse sind wieder bereit, die Welt zu bereisen. Im Sommer 2019 spielen sie nach sieben Jahren endlich wieder in Deutschland.

Micah Ehrenberg aus Manitoba in Kanada ist ein Multitalent. Das kann man definitiv sagen, denn er beherrscht nicht nur mehr Instrumente als der typische Musiker, er ist auch Produzent und Songwriter. In seinen Liedern verbindet er spielerisch Gedanken in einer Art Mosaikform; diese reichen von der kleinstädtischen Idylle bis zu den großen Ideen, die es um seine kanadische Heimat gibt. Oft findet man sich in seinen Songs an einem weiten See oder einer riesigen, flachen, einsamen Landschaft wieder. Micahs Musik ist charmant, lustig und vor allem echt. Sein fast schon entblößender Stil im Songwriting sorgt für eine erhebende, poetische und galant herzzerreißende Zurschaustellung von seinem großen Talent und der Liebe zur Musik, während er sich selbst dabei nicht allzu ernst nimmt.

Photocredit: Corry Arnold

Am
25.06.2019

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

AK
19 €

VVK
15 € zzgl. Geb.

Tickets