Lizard Pool und Wisborg



WISBORG:
Die Goth-Rock-Hoffnungsträger WISBORG kommen zurück in ihre Heimatstadt Hannover, um ausgewählte Stücke ihres von Fans und Presse gleichermaßen hochgelobten neuen Albums „Into The Void“ zu präsentieren. Natürlich dürfen auch Klassiker wie „Spirits That I Called“ oder „Becoming Caligari“ nicht fehlen – Freut Euch auf ein ganz besonderes Konzerterlebnis!
LIZARD POOL:
Stell dir einen Tag im Spätsommer vor. Die ersten Spuren des Verfalls sind in die Natur geschrieben. Du
liegst unter einem Baum, beobachtest Wolken, denkst und träumst.
Bin ich? Und wenn ja, wer? Woher komme ich und wohin führt mich mein Weg? Wo gehöre ich hin? Was
macht mich glücklich oder hindert mich daran? Das sind Fragen, die uns nachts wach halten können.
Lizard Pool nimmt sie auf – eine nach der anderen – und nimmt uns mit auf eine Reise, die an
Traurigkeit und Freude, Stärken und Zerbrechlichkeit, Abgründen und Höhen vorbeiführt.
Die drei Musiker verzaubern mit sinnlichen und gleichzeitig kraftvollen Klängen aus eindringlich
schönen Gitarrenriffs, melodischen Basslinien und antreibenden Drums. Einige sagen, Lizard Pool
lassen das goldene Zeitalter des Post-Punk wieder aufleben, andere sagen, sie verbinden
„Weltschmerz“ mit Rebellion als eine moderne Form des Dark-Indie. Das alles ist wahr und berührt
gleichzeitig nur die Oberfläche ihres Soundtracks mit seiner Tiefe, Dunkelheit und seinen Gefühlen.
Lizard Pool schielen mit einem Auge nach dem Tanzflur, aber immer mit gesenktem Blick, denn
eigentlich tanzen sie am liebsten für sich allein, wenn sie nicht fußtippend irgendwo am Rand stehen,
an einem kalten Drink nippend das Geschehen beobachten und sich fragen, was das hier eigentlich soll
mit dem Leben, den Träumen und der Wut?
In den letzten Jahren hat Lizard Pool zahlreiche Konzerte gegeben und teilte sich die Bühne unter
anderem mit Phillip Boa, Wisborg, The Exploding Boy, Pink Turns Blue, She Past Away, Fliehende Stürme, und
spielte auf Festivals wie dem Plage Noire, dem NCN und dem Out of Line Weekender
Am
25.11.2022

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

AK
16 €

VVK
13 € zzgl. Geb.