Lysistrata – verlegt vom 24.10.2018



Fangen wir bei der Schlussfolgerung an: diese dreiköpfige Band aus Frankreich ist großartig. Also, wirklich großartig. Lysistrata, das sind die drei 20-jährigen Freunde Théo Guéneau (Gitarre, Gesang), Max Roy (Bass, Gesang) und Ben Amos Cooper (Schlagzeug), die seit ihrem Bestehen alles in ihrem Weg zerstören.

Doch erstmal die musikalische Einordnung: ihre Musik, die sich seit ihrer Gründung 2013 im ständigen Wandel befindet, setzt sich aus Teilen Noiserock, Post-Hardcore, Math-Rock und Post-Rock zusammen. Ein bisschen „Post-Alles“ also. Wird über Lysistrata geschrieben, dann oft in schmeichelnden Vergleichen á la „klingt wie At The Drive In / Refused / Battles / Foals / Explosions In The Sky / Sonic Youth“. Und während diese Vergleiche eventuell hier und da sogar zutreffen, ist die größte Inspiration der Band doch der Moment an sich, die totale Spontanität.

In Frankreich haben sich Lysistrata bereits einen hervorragenden Ruf erspielt: zahlreiche Touren und Auftritte bei großen Festivals wie dem Rock En Seine in Paris haben sie bereits absolviert, die meisten der Musikpreise in Frankreich haben sie auch bereits gewonnen, und auch beim Showcase-Festival Eurosonic wusste die Band zu begeistern. Auf also zu neuen Herausforderungen.

Ihr Debütalbum „The Thread“ nahm die Band im Sommer 2017 mit ihrem Live-Mischer Michel Toledo auf, der um die Live-Qualitäten der Drei genau Bescheid weiß, und ihre Bühnenenergie perfekt einfing. Mit Hilfe von analogem Aufnahme-Equipment und zahlreichen Live-Takes entstand ein Album, dass die Stärke von Lysistrata abbildet: Aufrichtigkeit und Spontanität, ohne Studio-Schummeleien in der Post-Produktion. Nun erscheint „The Thread“ offiziell auch in Deutschland.

Nun kommen Ben, Max und Théo mit „The Thread“ auf Headline-Tour in Deutschland, um den Vorschusslorbeeren gerecht zu werden.

Fotocredit: Titouan Massé
Am
07.06.2019

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

VVK
12 € zzgl. Geb.

Tickets