Marathonmann, Bobby Lies und Sperling

+++ verlegt vom 18.02.21 und 18.03.22- Tickets behalten ihre Gültigkeit +++



„Hier fängt alles an“ passt auf so vielen Ebenen für die kommende Tour von Marathonmann. 1. 2020 und fast das komplette Jahr 2021 war Stillstand. Alle hoffen auf den Neubeginn. Dass alle Kulturschaffenden wieder ihrer großen Leidenschaft nachgehen können – Livemusik. 2. Ist es der Name des ersten Songs, den die Post-Hardcore-Kombo jemals geschrieben hat. Marathonmann mussten die letzte Tour im März 2020 vorzeitig abbrechen und konnten sie bisher nicht abschließen. Bevor sie „Album 5“ finalisieren, nehmen sie das alles als Anlass und fahren im Frühjahr nochmal (endlich wieder) los und spielen ein Best-of Set ihrer bisherigen Bandgeschichte. Um das Vergangene mit der Zukunft zu verbinden.

3. Gibt es die Single „Es geht“: Auf Basis des von Sperling geschriebenen Songs entstand in erstmaliger Zusammenarbeit von Sperling, Marathonmann und Kind Kaputt ein wuchtiger und düsterer Track, dessen Botschaft in einem Text voll emotionaler Tiefe lange nachhallt: „Deine Angst kann nicht stärker sein als du“. Nach einer so langen Durstrecke für alle, ziehen sie die Ärmel nochmal hoch und drücken den letzten Funken Optimismus und Hoffnung aus sich heraus. Denn nach jedem Tief kommt ein Hoch.

 

Trotz allem, was viele Leute denken, wenn sie ihn zum ersten Mal sehen, ist Bobby Lies kein Rapper. Bobby hat seine Wurzeln tief in der Punk/Hardcore-Szene, in der er aufgewachsen ist, und er sammelte einige großartige Erinnerungen, als er mit seiner Band Coyotes international tourte. Nach der Auflösung der Band nahm er an der TV-Show „The Voice of Germany“ teil, schaffte es bis ins Finale und unterschrieb einen Vertrag bei Universal. Irgendwann fand er heraus, dass dieser Teil des Musikgeschäfts nicht das ist, wonach er die ganze Zeit gesucht hat. Bobby stieg aus dem Deal aus und begann mit der Arbeit an seiner ersten Solo-EP „Not Enough“, die 2019 veröffentlicht wurde. Bobby hat mit seinen aktuellen Songs vielleicht nicht den Kreis geschlossen, aber er ist dem, was ihn überhaupt dazu gebracht hat, mit der Musik zu beginnen, viel näher gekommen. Das Songwriting ist inspiriert von einer wahren Liebe zur Musik der 90er und 2000er. Die Gitarren sind zurück – schwere verzerrte Riffs sowie funky Single-Note-Lines, gepaart mit analogen Synths. Die lebhaften, beatgetriebenen Songs sind die perfekte Leinwand für Bobbys intimen und luftigen Gesang. Seine vielseitige Persönlichkeit und sein breites Interessenspektrum spiegeln sich in seiner Musik wider. Er sing über Liebe, Polyamorie und die Kämpfe, die damit einhergehen. Bobby findet sich ständig zwischen „Love Songs und Dirty Talks“ wieder.

 

Photocredit: Jonathan Goeres

Links

http://www.facebook.com/marathonmannband

http://www.instagram.com/bobbylies

http://www.sperling.band

Am
17.03.2023

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
19:30 Uhr

VVK
20 € zzgl. Geb.

Tickets