Soeckers



Als sich Johann, Lars, Nils und Jules von SOECKERS 2014 zusammenfanden, um basierend auf dem gleichen Musikgeschmack die Band zu gründen, konnte keiner von ihnen ein Instrument spielen. Doch nach den ersten Anfängen stießen SOECKERS recht schnell auf viel Gegenliebe.

Nach mittlerweile rund 200 Konzerten – darunter eine ganze Reihe im Vorprogramm von Madsen, Granada, AnnenMayKantereit, Wanda oder Kaffkiez – und dem 2020 veröffentlichten Debüt „KOPFKARUSSELL“ erschien mit „NIE WIEDER“ am 2022 das zweite Studioalbum der Band aus der Kleinstadt Ahaus bei Münster.
 Die Platte symbolisiert den unbedingten Willen, weiterhin gemeinsam Musik zu machen. Die Geschichte von SOECKERS, die so gut angefangen hat, weiterzuschreiben. Die vielen Ideen, die unerzählten Gedanken und Gefühle zu Musik zu machen. In 14 Tagen Aufnahmezeit in Wien entstehen so 13 Indie-Songs mit unheimlich viel Liebe zum Detail in Text und Musik.

Dabei ziehen sich Vergänglichkeit und Melancholie thematisch durch das Album NIE WIEDER. Die schönen wie auch weniger schöne Seiten unwiderruflicher Veränderung. An die Zeit verlorene Träume, unvergessene Gefühle. Es geht dabei immer wieder um eine Disharmonie zwischen Bauchgefühl- und Kopfentscheidung. Eine emotionale Diashow von Erinnerungen: der Bolzplatz in der Heimat, Beziehungen, Freunde und Momente. Die nachträgliche Schönheit eines „Nie Wieders“. Vielleicht sind all diese Momente im Nachhinein so intensiv, weil sie endlich sind. Und kleine Momente manchmal die größten Emotionen festhalten. Dabei ist NIE WIEDER keineswegs ein trauriges Album. Im Gegenteil: SOECKERS schaffen es auf wundersame Weise, dass die Musik entgegen der inneren Zerissenheit konsequent uplifting und positiv ist. SOECKERS geht nach vorne und schreit nach Tanzen.

Foto: Leon Gerhards

Am
14.09.2023

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

VVK
16 € zzgl. Geb.

Tickets