The Mystery Lights



Während ganz New York sich beschwert, dass die kreative Musikszene der Stadt vor sich hin dümpelt oder nach Kalifornien abhaut, kommen The Mystery Lights daher, ziehen mal eben ihr eigenes Ding durch und schwimmen dabei buchstäblich gegen den Strom: Statt wie üblich von der Ost- an die Westküste zu pilgern, sind diese waghalsigen jungen Männer den umgekehrten Weg gegangen. Im „Wormy Apple“ tauchen sie ein ins aufregende Großstadtleben, teilen sich eine Wohnung in Ridgewood, Queens und bauen den Keller zum Proberaum um. Sie suchen das Lebensgefühl und den Sound der Downtown-Szene der 70er und 80er Jahre, aufgefrischt fürs Jahr 2016 . Östlich der Brooklyn Bridge machen sie mit der Dringlichkeit, Ernsthaftigkeit und raw power ihrer legendären Vorgänger wie den Velvets oder den Voidoids auf sich aufmerksam. The Mystery Lights sind der Beweis dafür, dass moderner und lebendiger Rock’n’Roll auch in der Empire City nicht nur erträumt, sondern auch gespielt werden kann.

Mit ihren legendären, wilden Live-Shows in Kneipen von Brooklyn bis zur Bowery gewannen sie immer mehr Fans. Ihren speziellen Sound, eine Mischung aus hartem Garagenrock der 60er und Art-Punk der 70er mit moderner Fuzz-Attitüde, haben sie dabei über Monate und Jahre hinweg organisch weiterentwickelt.

Nach zwei Jahren unablässiger Tourneen zog sich die Gruppe in Queens zurück, um sich auf ihren zweites Album „Too Much Tension“ (VÖ 10.05.) vorzubereiten. Mit Wayne Gordon auf dem Produzentenstuhl und mehreren intensiven writing sessions, war die Gruppe wieder bereit dem Spirit des Daptones House of Soul zu folgen. „TMT“ hält den schlagkräftigen Ansatz der ersten LP aufrecht und taucht tiefer in die vielfältigen Einflüsse, die ihren Sound bereichern und vermixt diese mit altbewährten Zutaten. Die unheimlichen, hartnäckigen Synthiesounds von Gruppen wie The Normal and Suicide, die Energie und der Swag des goldenen Zeitalters des Punks, vermischen sich hier mit der Pop-Sensibilität der Kinks – The Mystery Lights nehmen ihre eigenwillige Form des Rock und rollen damit zu schwindelerregenden neuen Höhen.

Am
23.09.2019

Einlass
19:00 Uhr

Beginn
20:00 Uhr

AK
15 €

VVK
12 € zzgl. Geb.

Tickets